Zertifizierung elektrischer Eigenschaften

Hersteller von Erzeugungseinheiten (EZE) und Planer, Projektierer oder Betreiber von Erzeugungsanlagen (EZA) gleich welcher Technologie sind verpflichtet, die Netzverträglichkeit und -integration ihres Produktes oder ihrer Anlage im Rahmen einer Zertifizierung nachzuweisen. Von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkreditiert, ist WindGuard Certification Ihr erfahrener Partner für die Einheiten- und Anlagenzertifizierung. Wir stehen Ihnen bei diesem Prozess zur Seite, prüfen, messen und belegen die elektrischen Eigenschaften entsprechend den geltenden Richtlinien und begleiten Sie bis hin zum erfolgreichen Betrieb Ihrer Anlage.

Zertifizierung von Erzeugungseinheiten (EZE) und Komponenten

Um die Zulassung zum Anschluss an das öffentliche Netz zu erhalten, benötigen Erzeugungseinheiten wie Windenergieanlagen, Wechselrichter für Solaranwendungen, Blockheizkraftwerke und Energiespeicher ein Einheitenzertifikat. Es weist typspezifisch nach, dass die Erzeugungseinheit für den vorgesehenen Betrieb im Nieder-, Mittel-, Hoch oder Höchstspannungsnetz geeignet ist und die entsprechenden Netzanschlussrichtlinien erfüllt. Da auch bestimmte Betriebsmittel wie Schutzgeräte und Regler die geforderten elektrischen Eigenschaften maßgeblich beeinflussen können, ist deren Eignung durch Komponentenzertifikate nachzuweisen.

Einheiten- und Komponentenzertifizierung sind Voraussetzung, um das Anlagenzertifikat für den Betrieb der Erzeugungsanlage zu erhalten.

Von der Prüfung der Herstellerdokumentation über den Nachweis der darin spezifizierten elektrischen Merkmale mittels geeigneter Tests und Messungen in unserem eigenen Prüflabor bis hin zur Ausstellung des Zertifikates und des ausführlichen Evaluierungsberichtes begleiten unsere Experten Sie durch den gesamten Zertifizierungsprozess.

Wünschen Sie weitere Informationen oder ein individuelles Angebot?
Kontaktieren Sie dazu gern Anne Prost.
Zu unseren Referenzen geht es hier >>>

Richtlinien Einheitenzertifizierung (EZE)


Relevante Richtlinien für die Zertifizierung Ihrer Erzeugungseinheit:

  • FGW TR 8
  • VDE-AR-N 4105
  • VDE-AR-N 4110
  • VDE-AR-N 4120
  • VDE 0124-100
  • CEA, Central Electricity Authority (Indien)
  • CEI 0-16, Comitato Elettrotecnico Italiano (Italien)

Neben den von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) akkreditierten Zertifizierungsverfahren bieten wir Ihnen auch Konformitätsstudien zum Nachweis internationaler Netzanschlussrichtlinien.

Zertifizierung von Erzeugungsanlagen (EZA)

Betreiber von Erzeugungsanlagen ab einer Gesamtleistung von 135 kW müssen spätestens zur Inbetriebnahme ein Anlagenzertifikat vorlegen. Bei der Anlagenzertifizierung betrachtet WindGuard Certification die Erzeugungsanlage, zum Beispiel den Wind- oder Photovoltaikpark oder die Kraft-Wärme-Kopplungsanlage, bereits in der Planungsphase als Ganzes. Ziel der Zertifizierung ist der Nachweis, dass die Anlage mit ihrer gesamten elektrischen Infrastruktur zum Anschluss an das Netz den Richtlinien entspricht und ein sicherer Netzbetrieb gewährleistet ist. Das Anlagenzertifikat ist Voraussetzung für die Inbetriebnahme der Anlage.

Unser erfahrenes Team begleitet Sie aber auch darüber hinaus bis zum Regelbetrieb Ihrer Anlage. So erstellt unser Prüflabor die erforderliche Inbetriebsetzungserklärung. Abschließend prüfen wir, ob die fertige Anlage mit der Planung übereinstimmt, und stellen Ihnen die entsprechende Konformitätserklärung aus. Sie bestätigt Ihnen die richtlinienkonforme Realisierung Ihres Projektes und ist Voraussetzung für den dauerhaften Betrieb.

Wünschen Sie weitere Informationen oder ein individuelles Angebot?
Senden Sie einfach das ausgefüllte Anfrageformular an Anne Prost.
Zu unseren Referenzen geht es hier >>>

Richtlinien Anlagenzertifizierung (EZA)


Relevante Richtlinien für die Zertifizierung Ihrer Erzeugungsanlage:

  • FGW TR 8 Rev. 9
  • VDE AR 4110:2018
  • VDE AR 4120:2018

Neben den von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) akkreditierten Zertifizierungsverfahren bieten wir Ihnen auch Konformitätsstudien zum Nachweis internationaler Netzanschlussrichtlinien.

Copyright 2021: WindGuard Certification GmbH