Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Über uns

Die WindGuard Certification ist das zweitjüngste Unternehmen der WindGuard Gruppe. Dennoch vereinen wir in unseren gut 20 Mitarbeitern mehr als 100 Jahre Erfahrung mit Erneuerbaren Energien und mehr als 50 Jahre Erfahrung als Zertifizierer. Begonnen als Zertifizierungsstelle und Prüflabor für Netzeigenschaften, haben wir uns nach dem Aufbau der Lastrechnung unter Einbindung erfahrener Profis von Herstellern oder Mitbewerbern auch für Typen- und Projektprüfung sowie Weiterbetriebsprüfung bestehender Anlagen akkreditieren lassen. Alle Zertifizierungsleistungen sind von der Deutschen Akkreditierungsstelle bestätigt, zunehmend jetzt auch durch die IECRE für internationale Projekte.

Leistungsspektrum

WindGuard Certification bietet Ihnen ein umfangreiches Spektrum an Prüf- und Zertifizierungsleistungen an:

  • Zertifizierung elektrischer Eigenschaften
  • Zertifizierung von Erzeugungseinheiten (EZE) und Komponenten
  • Zertifizierung von Erzeugungsanlagen (EZA)
  • Typenzertifizierung nach DIBt, EN/ISO 61400-22 und OD- 501
  • Projektzertifizierung nach BSH, EN/ISO 61400-22 und OD-502
  • Site specific design assessment (SSDA)
  • Prüflabor für Netzeigenschaften einschließlich Fault-Ride-Through (FRT)
  • Prüfgerätebau
  • Zertifizierung zum Weiterbetrieb
  • Weitere Dienst- und Prüfleistungen

Erfahrung und Expertise

Für all diese Aufgabenstellungen bringt WindGuard Certification langjährige Branchenkenntnis, viel Erfahrung und fundiertes Spezialwissen über die relevanten Normenwerke mit. Dabei profitieren Sie zusätzlich von den Synergien und dem Erfahrungsschatz der WindGuard-Gruppe. Denn innerhalb dieses Verbundes greifen wir auf Know-how und Fachwissen aus unterschiedlichsten Disziplinen zu – darunter Consulting, Due Diligence, Standortanalysen, Vermessung und viele mehr.

Die nationale und internationale Anerkennung der Expertise von WindGuard Certification drückt sich auch in unserer Mitgliedschaft im IECRE sowie in zahlreichen Fachgremien aus, die sich mit der Erstellung von Zertifizierungs- und Prüfnormen befassen. Seit 2018 ist WindGuard Certification zudem vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) als Prüfbeauftragter für Offshore-Projekte anerkannt.

Kontaktieren Sie uns

Kontakt und Anfahrt >>>

Unsere Erfolgsgeschichte

2021

Wind Guard Certification feiert zehnjähriges Bestehen.
Pressemitteilung >>>

2020

WindGuard Certification entwickelt eine neue mobile Fault-Ride-Through (FRT) Prüfeinrichtung zum Nachweis der dynamischen Netzstützung von Erzeugungseinheiten für den Anschluss im Niederspannungsnetz.

2020

WindGuard Certification entwickelt einen 12-MVA-Messcontainer zur Durchführung von Fault-Ride-Through (FRT) Tests für das koreanische Netz.

2019

Ende des Jahres überschreiten die insgesamt durch WindGuard Certification zertifizierten Netzanschlüsse eine Gesamtanschlusswirkleistung von 2,5 Gigawatt.

2019

WindGuard Certification stellt das erste Typenzertifikat für einen ausländischen Hersteller aus – für den Windkraftanlagentyp Siemens Gamesa SG2.6-126.

2019

WindGuard Certification entwickelt eine neue Generation von 27-MVA-Messcontainern zur Durchführung von Fault-Ride-Through (FRT) Tests an Windenergieanlagen zum Nachweis der Netzstabilisierung.

2018

WindGuard Certification stellt das erste EZA Zertifikat für einen Speicher (Anschlusswirkleistung: 11,9 MW) aus.

2018

WindGuard Certification nimmt den ersten 10-MW Fault-Ride-Through (FRT) Container zur Vermessung der elektrischen Eigenschaften von Windenergieanlagen in Betrieb.

2017

Ende des Jahres überschreiten die insgesamt durch WindGuard Certification zertifizierten Netzanschlüsse eine Gesamtanschlusswirkleistung von 2,0 Gigawatt.

2017

WindGuard Certification stellt das erste Typenzertifikat aus – für den Windkraftanlagentyp ENERCON E-70 E4.

2017

WindGuard Certification erhält den ersten Kundenauftrag im Bereich Projektzertifizierung und wird zum Prüfbeauftragten für den Offshore-Windpark Global Tech I ernannt.

2016

Mitte des Jahres überschreiten die insgesamt durch WindGuard Certification zertifizierten Netzanschlüsse eine Gesamtanschlusswirkleistung von 1,5 Gigawatt.

2016

WindGuard Certification stellt das erste EZA Zertifikat für ein BHKW (Anschlusswirkleistung: 1,4 MW) aus.

2016

WindGuard Certification passt das Fault-Ride-Through-Testsystem zum Nachweis der Netzstabilität von Erzeugungseinheiten an die neue Revision der FGW TR3 an.

2015

WindGuard Certification schließt die erste Typenzertifizierung für eine 3-MW-Windenergieanlage eines namhaften Herstellers ab.

2015

Als weltweit erste Prüfstelle für diese Dienstleistung wird WindGuard Certification durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) für die Zertifizierung des Weiterbetriebs von Windenergieanlagen nach Ablauf der Entwurfslebensdauer akkreditiert.

2014

WindGuard Certification führt das Weiterbetriebszertifikat für Windenergieanlagen ein.

2014

Mitte des Jahres überschreiten die insgesamt durch WindGuard Certification zertifizierten Netzanschlüsse eine Gesamtanschlusswirkleistung von 1,0 Gigawatt.

2014

WindGuard Certification erhält die Akkreditierung für die Typen- und Komponentenzertifizierung von Windenergieanlagen von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS).

2013

WindGuard Certification erhält die Akkreditierung als Prüflabor nach DIN EN ISO/IEC17025 für den Bereich Elektrotechnik von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS).

2011

WindGuard Certification stellt die ersten EZA Zertifikate für eine Windenergieanlage (Anschlusswirkleistung: 5,8 MW) und eine Photovoltaikanlage (Anschlusswirkleistung: 8,4 MW) aus.

2011

WindGuard Certification wird gegründet, um zunächst die Zertifizierung von Netzanschlüssen und die Typenzertifizierung von Windenergieanlagen anzubieten.

Copyright 2021: WindGuard Certification GmbH